Vorfahrt achten
 

Bußgeldkatalog Vorfahrtsregeln laut StVO
Vorfahrt missachtet


Im Überblick die Vorfahrtsregeln gemäß StVO. Grundregel rechts vor links, Vorfahrt im Kreisverkehr, durch Verkehrszeichen, Vorfahrt gewähren. Bußgeld, Punkte und Fahrverbot, da Vorfahrt missachtet.

An Kreuzungen und Einmündungen gelten gewisse Vorfahrtsregeln, die einzuhalten sind. Die Grundregel lautet rechts vor links. An Einmündungen und Kreuzungen hat derjenige im Straßenverkehr Vorfahrt, der von rechts kommt. Das gilt allerdings nicht für Fahrzeuge, die aus einem Wald- oder Feldweg auf eine andere Straße fahren, wenn die Vorfahrt durch Verkehrszeichen (Schilder Nr. 205, 206, 301, 306) besonders geregelt ist oder wenn an einer Einmündung in einen Kreisverkehr (Zeichen 215) unter dem Zeichen 205 - Vorfahrt gewähren - angeordnet ist.

Das neue Fahreignungsregister ist in Kraft getreten und bringt eine neue Punktetabelle mit sich. In diesem Zusammenhang finden Sie zum Vergleich die aktuellen, als auch die alten Punkte für die Nichtbeachtung der Vorfahrtsregeln.

StVO-Novelle 2021 zur Verbesserung der Sicherheit im Straßenverkehr.

Gültig seit 09. November 2021
Verstoß Punkte Bußgeld Fahr-
verbot
Entgegenkommenden an beschilderten Engstellen Vorrang nicht gewährt 5 Euro nein
An der Haltelinie nicht gehalten 10 Euro nein
Zu schnell an eine Vorfahrtsstraße herangefahren 10 Euro nein
Vorfahrtsmissachtung und Vorfahrtsberechtigten wesentlich behindert 70 Euro nein
Vorfahrt nicht beachtet und dadurch einen Vorfahrtsberechtigten gefährdet 1 Punkt 100 Euro nein
Laut Paragraph 315c StGB ist je nach Tatbegehung mit einer Geldstrafe, einem Führerscheinentzug und einer Freiheitsstrafe bis 5 Jahre zu rechnen.



Gültig bis 30.04.2014
Verstoß Punkte Bußgeld Fahr-
verbot
Vorfahrt nicht beachtet und dadurch einen Vorfahrtsberechtigten gefährdet 3 Punkte 100 Euro nein

Hier finden Sie interessante Infos und Gerichtsurteile zum Thema Vorfahrtsrecht gemäß StVO:
Wie sehen die Deutschen ihr eigenes Fahrverhalten im Straßenverkehr? - Schlechte Angewohnheiten beim Autofahren sind unter anderem laut einer Umfrage unter anderem dichtes Auffahren, das Nichteinhalten des Mindestabstands zum Vordermann sowie das Nicht-Setzen des Blinkers.
Zusammenstoß wegen Falsch-Blinker - Der Blinker gibt im Straßenverkehr die Richtung vor, aber was, wenn ein Verkehrsteilnehmer falsch blinkt und es kommt zum Unfall? Wann darf man sich auf ein Abbiegen des Vorfahrtsberechtigten verlassen? Es muss deutlich erkennbar sein, dass der andere wirklich abbiegt, ansonsten haftet man bei einem Unfall überwiegend.

Weitere Infos aus unserem News-Archiv, die Sie auch interessieren könnten:
Neuerungen im Reise- und Autorecht 2017 - Schaulustige, die nach einem Verkehrsunfall die Rettungsarbeiten behindern sollen zukünftig mit Freiheitsstrafen bis zu 1 Jahr oder Bußgelder bestraft werden.
Straßenverkehr 2016 - Die wichtigsten Neuerungen für Motorrad-, LKW- und Autofahrer auf einen Blick.
Blinker beim Abbiegen und Anfahren - Das Blinken für eine abknickende Vorfahrt, sofern man dieser folgt, ist besonders wichtig, fährt man hingegen weiter geradeaus und verlässt die Vorfahrtstraße, sollte man dagegen nicht blinken.
Verstoß gegen die Straßenverkehrsordnung - Beim Abbiegevorgang Vorfahrt genommen.
Vorfahrtsregeln gemäß StVO an der Bushaltestelle.
Straßenverkehr 2015 - Die wichtigsten Neuerungen und Änderungen für Auto-, Motorrad- und LKW-Fahrer.
Dauer der Vorfahrtberechtigung - So müssen sich die Benutzer einer Vorfahrtsstraße verhalten.
Besteht generell eine Alleinhaftung des rückwärts Ausparkenden?
Haftung für zu schnelles Fahren trotz Vorfahrt.
Neufassung der Straßenverkehrsordnung - Runter vom Gas bei Gefahrenzeichen.
Vorfahrtsrecht - Rechtsfahrgebot.
Wer hat laut StVO Vorfahrt?



Ähnliche Themen